Kamera richtig halten

kamera richtig halten, verwackelte Bilder vermeiden, Kamera stabilisieren

Die Kamera richtig zu halten, ist ja eher so ein Anfänger Tipp. Ich weiss. Doch erlebe ich es immer wieder, dass Workshopteilnehmer, obwohl sie schon lange fotografieren, die Kamera falsch halten.

Deshalb habe ich beschlossen, meine Tutorials über Fotografie, mit diesem Thema zu beginnen. Also ganz am Anfang, bevor überhaupt ein Bild entsteht.

Los geht’s.

Ich kenne Leute, die finden, dass das der 10.000 Dollar Trick schlechthin ist. Da bin ich mir nicht ganz so sicher. Ob er 10.000 Dollar Wert ist, doch er bewahrt dich vor einer Menge Enttäuschungen und verwackelter Bilder.

So, was ist nun der ominöse Trick? Sag schon.

Okay, okay, ich will dich nicht länger auf die Folter spannen.

Ausgangszustand

Wie schon gesagt, sehe ich immer wieder Leute, die Kamera besser halten könnten.

In den Fällen wird meist die linke Hand auf das Objektiv gelegt und der Daumen darunter. Dadurch steht der Ellenbogen auch noch vom Körper ab, was nicht gerade zur Stabilisierung der Kamera beiträgt.

Wenn du das genau so machst, fühl dich angesprochen. Es gibt eine bessere Alternative.  😉

Die Kamera richtig halten

Wenn du die Kamera richtig halten willst, brauchst du eigentlich nur eins zu tun.

Drehe deine Hand.

Sobald du deine Hand drehst, sodass deine Handfläche nach oben zeigt, kannst du das Objektiv von unten fassen. Das stabilisiert deine Kamera ungemein. Nun hast du auch noch die Möglichkeit, deinen Ellenbogen an deinen Körper zu drücken. Dadurch ist dein Arm jetzt fast so stabil wie ein Stativ. Und du kannst ab jetzt mit wesentlich längen Verschlusszeiten fotografieren oder einfach die Zahl der verwackelten Bilder dadurch deutlich minimieren.

Das war eigentlich auch schon der ganze Trick. 😉

Hand unters Objektiv und Ellenbogen fest an den Körper drücken und schon gehören verwackelte Bilder der Vergangenheit an.

Okay, okay, eins zwei verwackelte Bilder werden vielleicht immer noch mit dabei sein. Aber das gehört dazu, ist ja bei mir auch nicht anders. 😉

So, dass war das Tutorial, über das richtige halten deiner Kamera.

Falls du noch Fragen dazu hast, schreib mir.

Wenn dir dieses Tutorial gefallen hat und ich dir damit weiterhelfen konnte, würde ich mich riesig über einen Kommentar oder eine Anregung für weitere Tutorials freuen.

Ciao Marko